Weinverkostung A. und M. Gattinger, Wachau

„Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!“

Das ist der Leitspruch des kleinen, aber feinen Weingutes Gattinger aus Weißenkirchen (Wachau), das wir bei der November-Verkostung zu Gast hatten. Präsentiert hat Mag. Andreas Gattinger, der gemeinsam mit seiner Frau Martina 4,5 Hektar Weingärten in  Wachauer Top- Lagen bewirtschaftet. Dazu zählen Steinriegel, Achleiten, Vorderseiber, Hinter der Burg, Hinterkirchen und das Herzstück des Betriebes der Weitenberg. Am Weitenberg ist auch das Familienweingut mit Blick auf die Donau eingebettet. Neben den Wachauer Paradesorten Grüner Veltliner und Riesling konnten wir auch Chardonnay, Müller-Thurgau und einen GV Frizzante Federspiel verkosten.

Der Rosewein aus Pinot noir und Zweigelt war eine besondere Rarität. Der „Telos“ war ein Cuvee aus CS, Zweigelt und Rösler und der Pinot Noir, den wir noch verkosteten durften war definitiv die Krönung.

Generell hat das Weingut Gattinger einen hohen Qualitätsanspruch und der Erfolg gibt ihm Recht. Die Betriebsphilosophie lautet: Erfolg braucht Vorbilder! Das größte Vorbild Gattingers war und ist Josef Jamek. Mit ihm hat Gattinger senior 44 Jahre lang als Kellermeister den Wachauer-Weinen zu weltweiter Anerkennung verholfen. 1996 sind beide zurückgetreten und haben ihre Betriebe übergeben. Ihr Gedankengut, ihre Einstellung zum Wein lebt mit Andreas Gattinger fort. Weinqualität entsteht im Weingarten, Hygiene und Geduld sind das Fundament für die Bekömmlichkeit, und die Bekömmlichkeit steht vor allen Eitelkeiten. Damit ist gemeint, dass Gattinger keine „Showweine“ produziert, die dann im Konsumentenalltag durchfallen.

Apropos Bekömmlichkeit: er versucht mit sehr niedrigen Schwefeldosierungen auszukommen. Gleichzeitig produziert er die Weine mit geringen Säurewerten.

Gattinger bewirtschaftet nachhaltig - Nachhaltigkeit ist nicht bequem und bedeutet Mehrarbeit im Garten. Auf Insektizide, Herbizide, Botrytizide und Kupfer wird generell verzichtet. 
Im Hauptberuf ist Mag. Andreas Gattinger Lehrer am Gymnasium Krems und unterrichtet Sport sowie Psychologie und Philosophie.

Auch im November waren wieder über 35 Weinliebhaber bei der Verkostung anwesend. Der einhellige Tenor: Alle Gattinger-Weine von sehr guter Qualität.

Hans Mittermayr, Schriftführer

Kontakt

Welser Weinbauverein
Wimpassinger Straße 100
4600 Wels
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Veranstaltung

10. Jan 2020 19:00 Uhr
Obermairs Wirtshaus

Alle Veranstaltungen

Copyright 2017 - Welser Weinbauverein
Webdesign Grosch-EDV